Archivierter Artikel vom 29.01.2018, 20:21 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Ermunterte der Therapeut zu Sexkontakten?

In dem Verfahren gegen einen 44 Jahre alten Mann aus dem Kreisgebiet, dem vorgeworfen wird, 2005 einen damals etwa 10 bis 13-jährigen Jungen bei einer Urlaubsreise in Thailand sexuell missbraucht zu haben, hat die Staatsanwaltschaft am zweiten Verhandlungstag die Ladung des thailändischen Zeugen beantragt. Der 44-Jährige gibt an, dass ihn ein Frankfurter Psychologe zu dieser Reise als Therapie für seine pädophilen Neigungen überredet und ihn vor Ort zu sexuellen Kontakten mit Jungen ermuntert haben soll.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten