Bingen

Enkeltrick-Betrugsmasche: In Bingen werden alte Menschen angerufen

Das Telefon klingelt, der Enkel ist dran: Die Oma soll doch bitte einen Bargeldbetrag an einen Kumpel aushändigen, den er vorbei schickt. Alt bekannt – und leider trotzdem manchmal erfolgreich: In Bingen geht die Enkeltrick-Betrugsmasche um.

Anzeige

Zu meheren Enkeltrick-Betrugsversuchen kam es am Freitagnachmittag in Bingen. Dabei wurden meist ältere Personen von vermeintlichen Verwandten angerufen, die vorgaben, ein Haus oder eine Wohnung gekauft zu haben. Sie müssten sofort eine Zahlung beim Notar leisten, sagten sie, und dabei sollten die angerufenen älteren Menschen helfen, indem sie größere Bargeldbeträge von der Bank abheben. Ein Bekannter hole das Geld dann ab, erklärte der Anrufer.

In allen Fällen bat der Betrüer um Stillschweigen über den Vorgang. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass diese Betrugsmasche weitverbreitet zu hohen finanziellen Verlusten führen kann, zumeist bei älteren Menschen. (cob)