Archivierter Artikel vom 27.10.2018, 09:25 Uhr

E-Mobilität testen: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Stromgetriebene Autos haben Vorzüge, aber auch Schattenseiten, sagt Kreisklimamanager Simon Haas: „Auch Elektromobilität ist wie an-dere Technologien nicht unfehlbar und schon gar nicht DIE einzige Lösung bei den Herausforderungen künftiger Mobilität.“ Nur wenn man beginne, Technik unter Realbedingungen anzuwenden, könne man Fehler erkennen und sie abstellen.

In der E-Mobilität stehe man am Anfang, noch sei es ein weiter Weg bei Themen wie Finanzierbarkeit, Ladeinfrastruktur, 100 Prozent Ökostrom, Ökobilanz der Akkus. „Aber irgendwann müssen wir uns auf den Weg machen, um ergänzende Alternativen zur endlichen Ressource Erdöl zu testen – spätestens wenn diese Ressource nicht mehr zur Verfügung steht: Wieso nicht schon jetzt?!“ mz