Oberhausen

Einsatz in der Nacht zum Samstag: Verkehrsunfall in Oberhausen an der Nahe

In der Nacht zum Samstag mobilisierte ein Verkehrsunfall auf der Naheweinstraße in Oberhausen ein Großaufgebot von Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei.

Ein Audi-Fahrer war mit seiner Limousine am Ortsausgang in Richtung Duchroth zuerst mit einer Verkehrsinsel und anschließend mit einer Weinbergsmauer kollidiert. Danach kam der Wagen völlig demoliert an einem Baum zum Stehen. Der sicheren Fahrgastzelle seines Wagens und mehreren Schutzengeln hat der junge Mann wohl zu verdanken, dass er nicht schwerwiegend verletzt wurde.

Neben der Polizei, mehreren Rettungswagen von ASB, DRK und Rettungsdienst Corneli sowie einem Notarzt wurde auch die Feuerwehr aus Oberhausen alarmiert, die die Einsatzstelle absicherte, ausleuchtete und auslaufende Betriebsmittel band. Da anfangs einige Mitfahrer nicht mehr an der Unfallstelle waren, wurde zusätzlich die Feuerwehr Niederhausen zur Personensuche mit einer Wärmebildkamera alarmiert. Nach einer guten Stunde konnten die Feuerwehrangehörigen wieder in die Gerätehäuser zurückkehren.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim