Bad Kreuznach/Guntersblum

Einfach nachgezuckert? Vater und Sohn mit falschem „Biowein“ vor Weinstrafkammer in Kreuznach

Unzulässige Anreicherung und unzulässige Süßung von Weinen sind nur zwei Vorwürfe von vielen aus der umfangreichen Anklageschrift in dem Verfahren gegen einen 67-jährigen Winzer und seinen 37-jährigen Sohn aus Guntersblum vor der Wein- und Lebensmittelstrafkammer des Landgerichtes Bad Kreuznach. Vater und Sohn führten gemeinsam ein Weingut, eine Vermarktungsfirma in Form einer GmbH und Co. KG sowie eine Verwaltungs GmbH.

Christine Jäckel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net