Kreis Bad Kreuznach

Ein Problem für alle: Der Kampf gegen Müll und Schmierereien

Hersteller von Wegwerfartikeln wie Zigaretten oder Kaffeebecher sollen in Zukunft die Reinigungskosten in Kommunen mittragen. Denn dort machen die Entsorgungen zum Teil tatsächlich große Probleme. Im Kreis Bad Kreuznach ist es, neben den Kleinstabfällen wie Zigarettenkippen und Kaugummis, vor allem der illegal abgelagerte Sperrmüll, der die Städte sowie VGs und schließlich die Abfallbehörde der Kreisverwaltung beschäftigt.

Desiree Thorn Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net