Stromberg

Ehrenamtliche erwecken Heimatmuseum zum Leben: Romantische Trauungen wird es wieder geben

In den liebevoll gestalteten Räumlichkeiten des Heimatmuseums zeugen zahlreiche originale Exponate von der Historie der Michelstadt und vom Alltag der früher hier lebenden Menschen. Diverse Schmuckstücke und andere Artefakte informieren über die Zeit der Kelten, der Römer und des Mittelalters. Auf insgesamt vier Etagen können sich Besucher informieren, wie eine mit Holzpulten und Schiefertafeln ausgestattete Schulklasse um das Jahr 1900 ausgesehen hat oder wie Mädchen früher mit ihrer Puppenstube spielten. Eine Schusterei oder die „gute Stube“ sowie Küche, Schlaf- und Wohnzimmer aus Großmutters Zeiten sind hier ebenso zu bewundern wie Brautmoden aus dem letzten Jahrhundert.

Jens Fink Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net