Archivierter Artikel vom 06.09.2010, 14:03 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Eheähnliches Verhältnis verschwiegen: Hartz-IV-Bezieher muss 150 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten

„Betrug“ warf die Staatsanwaltschaft einem 42 Jahre alten Mann aus dem Stadtgebiet vor. Der Gelegenheitsarbeiter hatte in einem Bewilligungsantrag gegenüber der Arge nicht angegeben, dass er in einem eheähnlichen Verhältnis lebte.