Archivierter Artikel vom 16.03.2014, 14:51 Uhr

DSDS-Kandidat Patric Wittlinger ist eine Runde weiter

Bad Kreuznach/Havanna – Das ging ans Herz: Mit einer Ballade sang sich der Bad Kreuznacher Patric Wittlinger unter die letzten 20 Kandidaten bei „Deutschland sucht den Superstar“.

Patric Wittlinger (links) aus Bad Kreuznach trat am Samstag bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) auf – und sang im kubanischen Dschungel.
Patric Wittlinger (links) aus Bad Kreuznach trat am Samstag bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) auf – und sang im kubanischen Dschungel.
Foto: rtl

Wittlinger trat am Samstag erneut bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) an, um die Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen von seinen gesanglichen Qualitäten zu überzeugen.

Der tätowierte Sänger mit dem Bad-Boy-Image gab zusammen mit Christopher Schnell im Dschungel von Kuba die Ballade „I swear“, im Original von All 4 One. Die Jungs überzeugten die Jury dabei mit ihrer emotionalen Darbietung und sind nun eine Runde weiter in der Casting-Show.

Am kommenden Samstag, 22. März (20.15 Uhr, RTL), entscheidet sich, ob sein Traum wahr wird und er einen der begehrten zehn Plätze für die Live-Shows ergattert. Die starten am 29. März in Köln.

cob