Archivierter Artikel vom 30.10.2012, 13:24 Uhr
Gensingen

Drei Tonnen Kupferkabel aus Bahnsonderlager gestohlen

Wie die Bundespolizei erst jetzt meldet, haben unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag drei Tonnen Kupferkabel im Wert von 30 000 Euro vom Gelände des Bahnsonderlagers in Gensingen-Horrweiler entwendet.

Gensingen – Wie die Bundespolizei erst jetzt meldet, haben unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag drei Tonnen Kupferkabel im Wert von 30 000 Euro vom Gelände des Bahnsonderlagers in Gensingen-Horrweiler entwendet.

Die Täter brachen das Einfahrtstor zum Gelände sowie diverse Werkshallen auf. Die Kupferkabel wurden von Holztrommeln abgerollt, teilweise entmantelt und dann auf ein großes Fahrzeug verladen. Am Dienstagmorgen gegen 1 Uhr verschafften sich erneut Unbekannte Zugang zum Gelände und versuchten wiederum, Werkshallen aufzubrechen, scheiterten jedoch. Beim Tatort handelt es sich um das Bahnsonderlager in der Bahnhofstraße in Gensingen-Horrweiler.

Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise, insbesondere von den Bewohnern der Bahnhofstraße, unter der Telefonnummer 0631/340730, der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei, Tel. 0800/688 80 00 oder über Internet www.bundespolizei.de