Archivierter Artikel vom 15.09.2010, 14:30 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Diskussion um neue Läden im Bad Sobernheimer Industriegebiet hält an

Die Menschen in der Felkestadt sind zwiegespalten: Sollen ein Schuhgeschäft, zwei Textilläden, eine Drogerie sowie ein Backshop samt Stehcafé und 68 Parkplätze auf dem alten Wittmann-Gelände Fuß fassen dürfen (wir berichteten)? Oder ist ein solches Ansinnen der Entwicklung Bad Sobernheims abträglich? Die gleiche Fragestellung ergibt sich aber auch für das Areal zwischen „real“ und Beinbrech auf der gegenüber liegenden Seite der Westtangente. Auch hier konnten und können sich noch immer pfiffige Geschäftsleute Einzelhandel vorstellen.

Lesezeit: 4 Minuten