Archivierter Artikel vom 10.11.2010, 12:52 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Die Frühchen-Betreuung im Diakonie-Krankenhaus bleibt erhalten

Es wird in Bad Kreuznach weiter eine medizinische Versorgung von Frühgeburten geben. Christoph Habermann, Staatssekretär im Mainzer Gesundheits- und Arbeitsministerium, sagte dem Diakonie-Krankenhaus eine Ausnahmegenehmigung zu.

Lesezeit: 1 Minuten