Archivierter Artikel vom 23.11.2019, 09:36 Uhr
Bad Sobernheim/Mainz

Der „Rebert“ für den kleinen Hunger: Riegel aus der Bierproduktion kommt bald

Hand aufs Herz: Wer weiß, was Biertreber ist? Außer bei Bierfreunden und Hobbybrauern dürfte der Stoff, der beim Bierbrauen massenhaft übrig bleibt und meistens als Tierfutter verwendet wird, kaum bekannt sein. Dabei ist Treber extrem nährstoffreich – und genau das wollen vier junge Entwickler künftig ausnutzen. Mit „Rebert“ steht nun ein Riegel, der auf Biertreber basiert, in den Startlöchern. Läuft alles nach Plan, ist „Rebert“ im Frühjahr 2020 in den Supermärkten zwischen Bad Sobernheim und Mainz zu finden.

Marian Ristow Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net