Archivierter Artikel vom 08.04.2019, 18:10 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Der Landesbetrieb Mobilität blockt ab: Kein weiterer Kreisel auf der „Unfallstrecke“ B 428

Die viel befahrene Bundesstraße 428 zwischen dem Stadtteil Bosenheim und dem Kreisverkehr an der Einmündung der Bosenheimer Straße im Osten von Bad Kreuznach entwickelt sich immer mehr zu einem Unfallschwerpunkt. Erst am Samstag krachte es dort erneut, als ein Autofahrer in Höhe der Zufahrt zum Gartencenter Rehner im Gewerbegebiet „Am Grenzgraben“ verbotenerweise zu wenden versuchte und mit einem Fahrzeug zusammenstieß. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Von Harald Gebhardt Lesezeit: 3 Minuten