Plus
Bad Kreuznach

Der Kreuznacher Stadtrat genehmigt den 2024er Etat: Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt

The Piggy Bank's Treasure Trove: A Heap of Golden Coins Surrounds the Iconic Money Box
Das Kreuznacher Sparschwein legt dieses Jahr zwar ein paar Gramm zu. Doch die Stadt Bad Kreuznach bleibt dürr, der Schuldenstand wächst. Foto: Mersmann Anke/Gheorghita - stock.adobe.com
Lesezeit: 4 Minuten

Im Stadtrat wurde am Donnerstagabend der Haushalt für das Jahr 2024 genehmigt. Er schließt nach Überarbeitung nun knapp ausgeglichen ab. Doch das ändert nichts daran, dass die Verschuldung weiter zunimmt.

Die wichtigste Zahl vorneweg: Die pro Kopf-Verschuldung (netto) der Kreuznacher liegt im Jahr 2023 erstmals seit fast zehn Jahren wieder über tausend Euro, nämlich bei 1009,65 Euro. Zuletzt hatte diese Zahl im Jahre 2014 über tausend Euro gelegen. Die Netto-Verschuldung der Stadt sank von 2014 bis 2018, dann wuchs der ...