Archivierter Artikel vom 11.10.2020, 17:10 Uhr
Plus
Waldböckelheim

Dem „Sorgenkind“ Wald helfen: Eichen sollen bei Waldböckelheim Fichten ersetzen

Der Wald ist vielerorts ein Sorgenkind. Die Trockenheit und der damit einhergehende Borkenkäferbefall haben ganze Fichtenwälder vernichtet. „In Waldböckelheim halten sich die Schäden noch in Grenzen. Doch im Distrikt Hahnenrech sind die Fichten zum Großteil ausgefallen“, sagte Revierförster Tobias Helfenstein. Hier sollen jetzt in einem Teilbereich in einer früher allgemein üblichen Aufzuchttechnik Eichenbäume gezogen werden.

Von Wilhelm Leyendecker Lesezeit: 2 Minuten