Archivierter Artikel vom 15.04.2021, 09:58 Uhr
Plus
Mainz

Das römische Erbe bewahren: acht Pfeiler des ehemaligen Aquädukts in Mainz-Zahlbach sollen konserviert werden

Vor fast 2000 Jahren konnte man in Mainz ein Aquädukt ähnlich wie den berühmten Pont du Gard bestaunen. Über das Tal des Zaybachs führte in 30 Meter Höhe eine Wasserleitung, die von den Quellen der Anhöhen bei Mainz frisches Wasser zum römischen Legionslager brachte. Heute heißt die Siedlung bei den Quellen Mainz-Finthen, der Berg mit dem Römerlager Kästrich – und neben den Resten der römischen Wasserleitung weiden Schafe.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten