Plus
Bad Kreuznach

Das Predigerseminar wird zum Salinenpark

Von Marian Ristow
Das Wohnprojekt Salinenpark wird aus fünfgeschossigen Gebäuden mit begrünten Dächern bestehen. Eine Tiefgarage mit 86 Stellplätzen soll dafür sorgen, dass oberirdisch kein Pkw zu sehen ist. Mitte 2020 soll das 20 Millionen teure Vorhaben vollumfänglich umgesetzt sein. Foto: Salinenpark GmbH
i
Das Wohnprojekt Salinenpark wird aus fünfgeschossigen Gebäuden mit begrünten Dächern bestehen. Eine Tiefgarage mit 86 Stellplätzen soll dafür sorgen, dass oberirdisch kein Pkw zu sehen ist. Mitte 2020 soll das 20 Millionen teure Vorhaben vollumfänglich umgesetzt sein. Foto: Salinenpark GmbH
Lesezeit: 1 Minute

Für Bad Kreuznacher Verhältnisse wird die Umsetzung des Salinenpark-Projekts durch die gleichnamige Gesellschaftergemeinschaft ein Unterfangen ambitioniertester Natur. Auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Areal am Rande des Salinentals, das des alten Predigerseminars am Ende der Heinrich-Held-Straße, welches wiederum durch den Zukauf einer weiteren Fläche vergrößert wurde, entstehen bis zum Jahr 2020 fünf große Wohnhäuser mit in toto 59 Wohneinheiten plus einer 86 Autos fassende Tiefgarage. Die Salinenpark GmbH investiert gemeinsam mit ihrem Partner, der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, die auch die Vermarktung übernimmt, rund 20 Millionen Euro.

Preislich gestalten sich die Eigentumswohnungen wie folgt: Die günstigsten beginnen bei einem Quadratmeterpreis von 2950 Euro, die Penthousewohnungen rufen pro Quadratmeter 3550 Euro auf. Es stehen Drei- und Vierzimmer-Wohnungen zur Auswahl mit einer Wohnfläche zwischen 87 und 113 Quadratmeter. Deutlich größer sind die Penthäuser mit einer Fläche von 194 Quadratmetern. ...