Archivierter Artikel vom 05.04.2019, 16:45 Uhr
Guldental

Das ist ein Einschnitt: Á-la-Carte-Restaurant im Kaiserhof in Guldental schließt Ende Juni

Da werden viele Genießer aus der Region erst mal schlucken müssen: Das Ehepaar Markus und Kerstin Buchholz schließt zum 30. Juni sein À-la-carte-Restaurant im weithin bekannten und beliebten Kaiserhof in Guldental.

Im Kaiserhof in Guldental gibt es ab 1. Juli kein À-la-carte-Restaurant mehr.  Foto: Dieter Ackermann (Archiv)
Im Kaiserhof in Guldental gibt es ab 1. Juli kein À-la-carte-Restaurant mehr.
Foto: Dieter Ackermann (Archiv)

„Wir machen aber keinesfalls unseren Betrieb dicht, sondern wollen nach 30 Jahren noch mal was Neues wagen“, betont Kerstin Buchholz. Das Hotel bleibt erhalten. Der Verzicht auf das Tagesgeschäft im Restaurant soll ab 1. Juli mehr Raum für die Themenabende im Landhaus, für Veranstaltungen mit Kultur und Genuss sowie für Tagungen und die Kochschule eröffnen. Man wolle dadurch noch näher bei den Gästen sein, kündigt das Ehepaar an.

Dennoch: „Das ist auch für uns ein extremer Einschnitt“, räumt die 50-Jährige ein. Angestoßen worden sei die Entscheidung auch durch die personellen Probleme, unter denen die gesamte Branche leidet, und die offene Nachfolgefrage: Keins von den Kindern wolle den Betrieb übernehmen. kuk