Archivierter Artikel vom 12.06.2021, 11:14 Uhr
Plus
Mainz

CDU will das Verkehrsdezernat: Thomas Gerster möchte gegen die grüne Mehrheit in Mainz Nachfolger von Katrin Eder werden

Welche Verkehrspolitik soll für die Mainzer Landeshauptstadt in Zukunft gelten, wie soll sich die Stadt für den Klimawandel rüsten? Es sind die zentralen Zukunftsfragen für jede Großstadt in den kommenden Jahren. Die CDU-Opposition macht dafür nun einen eigenen Vorschlag: Mehr Bäume, Brunnen und Bächle, eine echte Solarsatzung und die Prüfung von O-Bussen schlägt der Verkehrsexperte der Mainzer CDU, Thomas Gerster, vor – und ein Verkehrskonzept mit sicheren und schnellen Radwegen, mehr ÖPNV und einem Parkhausring am Stadtrand.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten