Archivierter Artikel vom 01.07.2021, 19:01 Uhr
Plus
VG Rüdesheim

Bürokraten haben gesiegt, aber: Kleine Dörfer verlieren ihre Wahlfreiheit

Die Änderung des Bundeswahlgesetzes, die sich bei der Bundestagswahl am 26. September mit der Zusammenlegung von Wahlbezirken für Gemeinden unter 300 Wahlberechtigten auswirkt, sorgt weiter für Unmut. In der Ortsbürgermeisterdienstbesprechung am Mittwochnachmittag (vor dem VG-Rat) in Spabrücken drückten einige Teilnehmer Unverständnis und Protest gegen die Änderung auf Bundesebene aus.

Lesezeit: 3 Minuten