Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 19:45 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Briefwahllokal gibt nach mehr als zehn Stunden auf: Erfassung wird durch Software gebremst

Insgesamt 1078 Bad Sobernheimer haben am Sonntag von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht – und die beiden eigens für das Stadtgebiet eingerichteten Wahllokale ordentlich zum Schwitzen gebracht. Denn die beiden zehnköpfigen Wahlvorstände waren zwar bereits seit Nachmittag besetzt und nahmen noch einzelne Wahlbriefe entgegen, das Öffnen der Unterlagen durfte jedoch erst um 18 Uhr starten.

Lesezeit: 2 Minuten