Archivierter Artikel vom 25.01.2020, 23:51 Uhr
Bingen

Brand in Mehrfamilienhaus: Bewohnerin erleidet Rauchgasvergiftung

Am Samstagnachmittag gegen 16.50 Uhr verursachte ein unbeaufsichtigter Topf auf einer Gas-Kochstelle einen Brand in einer Wohnung in der Gaustraße in Bingen.

Bei dem Versuch, das Feuer eigenständig zu löschen, erlitt die Bewohnerin eine Rauchgasvergiftung. Sie wurde in das örtliche Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Bingen hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Es entstand lediglich Sachschaden an der kleinen Küchenzeile, meldet die Polzei. Während der Dauer der Löschmaßnahmen wurden die Nachbarwohnungen evakuiert. Die Bewohner konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Gaustraße war während des Einsatzes voll gesperrt.