Plus
Wiesbaden

Bis Weihnachten sollen wieder Züge nach Wiesbaden rollen: Reste der Salzbachtalbrücke verschwinden

Vor gut zwei Wochen wurde sie mit einem lauten Knall in die Tiefe befördert, inzwischen ist von der Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden kaum noch etwas zu sehen: 15.000 Tonnen Abbruchmaterial galt es nach der Sprengung zu räumen, gut 90 Prozent der Brückentrümmer sind bereits verschwunden. Die Autobahn GmbH ist ihrem Zeitplan vielleicht sogar ein wenig voraus.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten