Archivierter Artikel vom 18.03.2020, 17:51 Uhr
Plus
Bingen

Binger tun was für ihre Stadt: Großes Engagement bei Dreck-Weg-Tagen

Bingen soll eine saubere Stadt sein, in der man sich wohlfühlen kann – und so kümmern sich die Bürger, egal ob klein oder groß, an den Dreck-Weg-Tagen um den wilden Müll. Dies wurde auch bei der achten Auflage am vergangenen Freitag und Samstag deutlich. Knapp 2500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten sich ursprünglich angemeldet, und trotz der Corona-Krise waren immerhin noch gut 1300 freiwillige Helfer mit viel Eifer und Engagement bei der Sache.

Lesezeit: 2 Minuten