Plus
Bingen

Bingen kämpft um das gute Image des Eisweins

Eine Traube im Eiskristall zeigt das Eisweinmonument am Kreisel vor der Dromersheimer Ortseinfahrt. In diesem Dorf soll im Jahr 1830 per Zufall das Prinzip der Eisweinbereitung entdeckt worden sein.
Foto: Rainer Gräff
Eine Traube im Eiskristall zeigt das Eisweinmonument am Kreisel vor der Dromersheimer Ortseinfahrt. In diesem Dorf soll im Jahr 1830 per Zufall das Prinzip der Eisweinbereitung entdeckt worden sein. Foto: Rainer Gräff

Leidet der Ruf der Weinstadt Bingen unter der aktuellen Eiswein-Diskussion?

Lesezeit: 2 Minuten
Bingen - Der Binger Stadtteil Dromersheim gilt als "Geburtsort" des Eisweins. Jetzt droht Ungemach in Form von Imageverlust. Aus Sorge um die Zukunft des Eisweins schrieb Oberbürgermeister Thomas Feser an die rheinland-pfälzische Weinbauministerin Ulrike Höfken. Problem ist die Diskussion über die Qualität der im Januar und Februar im Land gelesenen Eisweine ...