Kreis Bad Kreuznach

BI Pferdsfeld hofft auf das Verwaltungsgericht: Können private Kläger den Windpark kippen?

Lang hat die Bürgerinitiative (BI) „Gegen Wind Pferdsfeld“ geschwiegen und mehr hinter als vor den Kulissen agiert, jetzt aber nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Mit deutlichen Worten kritisiert sie die Verhandlungen vor dem Kreisrechtsausschuss, wo im April sämtliche Widersprüche gegen den vom Projektbetreiber Baywa.re geplanten Windpark Pferdsfeld mit sieben Rotoren abgeschmettert worden waren, und zudem das Verhalten von Landrätin Bettina Dickes. Die BI zeigt sich in der von ihrem Sprecher Michael Post (Ippenschied) unterzeichneten Stellungnahme aber zuversichtlich, dass aufgrund der Privatklagen von vier Mitgliedern des Vereins vor dem Verwaltungsgericht Koblenz die Baugenehmigung für den Windpark doch noch gekippt wird.

Kurt Knaudt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net