Archivierter Artikel vom 28.05.2016, 17:32 Uhr
Merxheim

Bei schwerem Verkehrsunfall Schutzengel gehabt

Großes Glück im Unglück hatten ein Mann und eine Frau, als sie mit ihren Autos frontal zusammenstießen. Sie wurden nur leicht verletzt.

Kaum zu glauben: Beide Insassen wurden bei diesem Unfall nur leicht verletzt.
Kaum zu glauben: Beide Insassen wurden bei diesem Unfall nur leicht verletzt.
Foto: Bernd Hey

Schwerer Verkehrsunfall am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf der L 232 zwischen Merxheim und Martinstein: 200 Meter hinter dem Ortsausgang Merxheim am Rastplatz wollte vermutlich ein PKW – Fahrer wenden. Ein Alfa-Romeo und ein Audi aus Richtung Merxheim kollidierten fast frontal, wie VG-Wehrleiter Lothar Treßel vor Ort die Situation beschrieb. Es kam im Innenraum des Audis zum Brand. Die Feuerwehren aus Merxheim, Monzingen und Bad Sobernheim wurden alarmiert und löschten das brennende Fahrzeug ab. Die L 232 war über eine Stunde lang gesperrt. „Großes Glück im Unglück“ hätten alle Beteiligten gehabt. Die beiden Fahrer, ein Frau und ein Mann, wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. jan