Archivierter Artikel vom 20.10.2017, 14:47 Uhr
Bad Kreuznach

Bei Anruf Betrug: Falscher Polizist will sich um Geld und Schmuck „kümmern“

Erneut kam es im Kreisgebiet zu mehreren Anrufen sogenannter „falscher Polizisten“. Auf dem Telefondisplay erscheint beim Angerufenen die 110 oder „Polizei Notruf“.

Die Anrufer geben an, vermeintlich Geld und Schmuck vor Einbrechern in Sicherheit bringen zu wollen. Tatsächlich handelt es sich bei diesen Anrufen um eine Betrugsmasche, um illegal in den Besitz der Ersparnisse der Angerufenen zu gelangen.

Die Kripo empfiehlt daher, am Telefon keine Auskunft über die persönlichen und finanziellen Verhältnisse zu geben: „Beenden Sie bei einem solchen Anruf sofort das Gespräch. Sollten sie erneut angerufen werden, zeigen Sie dem Anrufer, dass Ihnen die Betrugsmasche bekannt ist und dass Sie die Polizei verständigen.“

Sollte jemand bereits Opfer eines Betruges geworden sein, soll er sich an die örtliche Polizeidienststelle wenden und dort Srafanzeige erstatten.

Rückfragen an:

  • Kriminalinspektion Bad Kreuznach,Tel.: 0671 8811-100

oder