Plus
Kreis Bad Kreuznach

Beatmungsgeräte werden weit unter Wert verkauft: Kritik an Kreuznacher Kreisspitze flammt wieder auf

Die von der Kreisverwaltung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angeschafften Beatmungsgeräte sollen wieder verkauft werden, da immer mehr Menschen geimpft werden und die vorhandenen Beatmungskapazitäten ausreichen. Sieben von insgesamt 50 Beatmungsgeräten sowie einiges Zubehör sind bereits verkauft, unter anderem Absaug- und Spritzenpumpen oder Monitore. Ein komplettes Set hat 30.636,88 Euro netto gekostet.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten
+ 5018 weitere Artikel zum Thema