Bad Kreuznach

Bauen im Bad Kreuznacher Norden? Die neue Toplage beschäftigt nun das Gericht

Der Stand der Dinge ist kurios: Der Bau von fünf Wohnhäusern in Bad Kreuznachs Norden wurde von der Bauverwaltung genehmigt – gebaut wird dort, zwischen Krötenpfuhler Weg und Hahnenpfad, vorerst aber nicht. Denn der Beginn der Bauarbeiten wurde dem Vorhabensträger von Seiten des Stadtrechtsausschusses untersagt. Nun liegt die Sache vor dem Verwaltungsgericht – und es ist gut möglich, dass sich die Bauherren von ihren Plänen, fünf exklusive Wohnhäuser mit Premiumpanorama über die ganze Stadt zu verwirklichen, gänzlich verabschieden müssen.

Marian Ristow Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net