Bad Sobernheim

Bad Sobernheim: Mehr Kitaplätze für die Kleinsten

Die Erweiterung des städtischen Kindergartens schreitet voran. Mit dem Anbau über dem Nebengebäude im Haus Bernardi werden nun mehr als 30 zusätzliche Kitaplätze für Kinder ab einem Jahr geschaffen. Und damit diese in zwei neuen Gruppen bald betreut werden können, wird im Anbau derzeit alles für den Einzug vorbereitet. Bei einem Rundgang veranschaulichten die Leiterin des Kindergartens, Stephanie Engisch, und Stadtbürgermeister Michael Greiner den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Wie Greiner berichtete, steigen die Bedarfszahlen an Kindergartenplätzen in Bad Sobernheim unverändert an. In den neuen Räumlichkeiten wird es auch einen großen Multifunktionsraum geben. „Er wird sowohl für die Gruppen nutzbar sein als auch für das Personal, beispielsweise bei Besprechungen. So müssen sie diese nicht im Turnraum abhalten“, erläuterte Greiner. Zudem soll der Multifunktionsraum auch eine Ecke für Eltern haben. Dazu wird hier auch eine Küchenzeile eingerichtet, ergänzte Stephanie Engisch. Wenn die zwei zusätzlichen Gruppen in den Anbau eingezogen sind, wächst der städtische Kindergarten zu einer der größten Einrichtungen im Landkreis Bad Kreuznach. „Sieben Gruppen am hiesigen Standort sind eine Hausnummer“, sagte der Stadtchef.

Enrico Angelucci Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net