Plus
Bad Kreuznach

Bad Kreuznacher Realschule plus: Eltern und Schüler wehren sich gegen Umzugspläne

Wie sollen mehr als 950 Schüler und knapp 100 Lehrer in die Gebäude in der Ringstraße passen? Die Schülerinnen und Schüler der Kreuznacher Realschule plus stellten sich deshalb zu einem Fragezeichen auf.
Wie sollen mehr als 950 Schüler und knapp 100 Lehrer in die Gebäude in der Ringstraße passen? Die Schülerinnen und Schüler der Kreuznacher Realschule plus stellten sich deshalb zu einem Fragezeichen auf. Foto: Harald Gebhardt

Schüler, Eltern und Lehrer der kooperativen Realschule plus an der Heidenmauer in Bad Kreuznach wehren sich weiter gegen den geplanten Standorttausch mit der neuen IGS in der Ringstraße. In einem Brief an den Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier, Josef-Peter Mertes, fordert der Schulelternbeirat stattdessen einen Verbleib der Realschule plus am jetzigen Standort und einen sachgerechten Ausbau der IGS in der Ringstraße. Mertes wird in dem Schreiben auch gebeten, so wörtlich, „den Schulträger eindeutig auszubremsen, wenn er eigene Irrwege über unsere Kinder geradezu kinderfeindlich festschreiben will“.

Lesezeit: 3 Minuten
Bad Kreuznach - Schüler, Eltern und Lehrer der kooperativen Realschule plus an der Heidenmauer in Bad Kreuznach wehren sich weiter gegen den geplanten Standorttausch mit der neuen IGS in der Ringstraße. In einem Brief an den Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier, Josef-Peter Mertes, fordert der Schulelternbeirat stattdessen ...