Plus
Bad Kreuznach

Bad Kreuznach: Neue Stadtfotografen sind hoch motiviert

Es waren einmal sieben Männer, die alle dasselbe wollten: die Nachfolge von Charlotte Eberwien anzutreten und ein Jahr lang ehrenamtlich als Stadtfotograf in Bad Kreuznach zu arbeiten. Eine sechsköpfige Jury bewertete die Arbeitsproben der Bewerber und entschied sich am Ende für den Hobbyfotografen Achim May sowie für den Profifotografen Steffen Henkel, beides gebürtige Bad Kreuznacher, die nun ein Jahr lang das Stadtleben mit ihren Kameras dokumentieren werden. Bei der offiziellen Vorstellung der Stadtfotografen am Montag im Beisein von Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer im Stadthaus konnte jedoch nur Achim May anwesend sein.

Von Silke Bauer
Lesezeit: 2 Minuten
Der 65-Jährige fiel der Jury auf, da seine Sichtweise auf die Stadt eine ganz spezielle sei, sagt Blum-Gabelmann. May ist bekannt für seine farbenprächtigen Bilder, die er unter anderem mit der HDR-Technik bearbeitet, einer Art Lagentechnik, bei der unterschiedlich belichtete Fotos desselben Motivs übereinandergelegt werden, sodass ein fast gemäldeartiges Bild ...