Archivierter Artikel vom 13.02.2017, 10:33 Uhr
Meddersheim

Autounfall in Meddersheim: 69-jähriger Fahrer hatte die Orientierung verloren

Erst gegen einen Baum, dann in ein entgegenkommendes Auto: Ein orientierungsloser 69-Jähriger hat am Sonntagnachmittag einen Unfall in Meddersheim verursacht.

Foto: dpa

In der Straße „Im Wiesengrund“ prallte der Golf-Fahrer zunächst gegen einen Baum, der zur Verkehrsberuhigung am Straßenrand steht. Anschließend fuhr der 69-Jährige frontal in einen entgegenkommenden Opel Meriva, der mit zwei Personen besetzt war.

Durch den Aufprall wurde niemand verletzt, es entstand lediglich Schaden. Trotzdem musste der Unfallfahrer vom Rettungsdienst behandelt werden. Er wirkte vollkommen orientierungslos und konnte keine Angaben zum Unfall machen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.