Archivierter Artikel vom 13.01.2014, 13:37 Uhr
Rheinhessen

Autobahn 61: Frau stoppt bekifften Gatten

Eine familiäre Auseinandersetzung mit strafrechtlichem Hintergrund beschäftigte die Autobahnpolizei am Sonntagnachmittag.

Rheinhessen – Eine familiäre Auseinandersetzung mit strafrechtlichem Hintergrund rief die Autobahnpolizei auf den Plan.

Eine 29-jährige Augsburgerin war am Sonntagnachmittag mit Ehemann und dreijährigem Sohn auf der A 61 unterwegs. Als sie herausbekam, dass ihr Mann in den Vortagen mehrfach Joints geraucht hatte, forderte sie den 30-Jährigen auf, sofort anzuhalten. Weil der sich weigerte, griff sie zum Handy und verständigte die Polizei. In der Aufregung nannte sie ein falsches Kennzeichen. Doch übersehen konnten die Beamten aus Gau-Bickelheim das Fahrzeug nicht, weil die resolute Frau sich heftig winkend herauslehnte, als die Streife sich bei Alzey näherte. Ein Schnelltest zeigte tatsächlich erheblichen Rauschgiftkonsum an, so dass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen werden musste. Das Steuer übernahm danach die willensstarke Ehefrau, so die Autobahnpolizei.

rg