Plus
Bad Kreuznach

Augenzeugen: Rettungswagen hätte nicht über Eiermarkt fahren müssen

Weihnachtsmarktbesucher, die die Arbeit von Rettungssanitätern behindern und diese beschimpfen, dies soll sich den Aussagen zweier Rettungssanitäter des Arbeiter-Samariter-Bunds zufolge am Samstagabend, 14. Dezember, auf dem Eiermarkt in Bad Kreuznach zugetragen haben. Auch andere Medien, darunter die Nachrichtenagentur dpa, hatten den Vorfall aufgegriffen.

Von Silke Bauer
Lesezeit: 3 Minuten
Notfallsanitäter Matthias Plautz hatte dem „Oeffentlichen“ geschildert, wie er und ein Kollege zu einem Patienten gerufen worden waren und auf der Suche nach dessen Wohnung während der Fahrt über den Eiermarkt stecken blieben, weil sich Besucher weigerten, im Weg stehende Tische wegzuräumen. Die beiden ASB-Mitarbeiter seien gezwungen gewesen, zu Fuß ...