Bad Kreuznach

Aufmerksamer Nachbar: Zimmerbrand in Bad Kreuznacher Philippstraße

Bereits in der Nacht auf Mittwoch ist es in der Bad Kreuznacher Philippstraße zu einem Zimmerbrand gekommen. Ein Nachbar, der einen Rauchwarnmelder gehört und Brandgeruch feststellt hatte, setzte den Notruf ab.

Lesezeit: 1 Minute
Feuerwehr
Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen.
Foto: David Inderlied/DPA

Er war es auch, der die ankommenden Kräfte einwies. Die Bewohnerin im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses hatte das Feuer auf einem Beistelltisch im Wohnzimmer bereits selbst mit einem Eimer Wasser und einer Decke gelöscht. Die Balkontür und die Fenster waren bereits geöffnet. Die Wohnung war leicht verraucht. Die Glasplatte des Beistelltischs lag in Scherben auf dem Boden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der angerückte Löschbezirk Süd übergab zunächst die Bewohnerin an den Rettungsdienst und setzte einen Elektrolüfter an der Wohnungseingangstür zur Entrauchung der Wohnung ein. Das Brandgut wurde in einen Eimer geräumt und in der Badewanne abgelöscht. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Brandstelle kontrolliert. Der Rettungsdienst versorgte die Bewohnerin, die sich eine kleine Schnittverletzung am Fuß zugezogen hatte. Glücklicherweise war sie rechtzeitig auf das Feuer aufmerksam geworden und konnte alsbald in ihre Wohnung zurückkehren.