Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 17:34 Uhr
Bad Münster-Ebernburg

Auch Ebernburger Mittelaltermarkt abgesagt: Auflagen sind nicht zu stemmen

Der Verkehrsverein Rheingrafenstein und seine Tochtergesellschaft, die Kultur und Tourismus Rheingrafenstein gGmbH (KulT), haben sich nach intensiver Prüfung entschieden, sowohl den Mittelaltermarkt in Ebernburg im September als auch das Oldtimertreffen abzusagen.

Das waren noch Zeiten: Ritter waren zuhauf im Einsatz: Bei den Turnieren 2019 auf dem Ebernburger Mittelaltermarkt  ging es heftig zur Sache.
Das waren noch Zeiten: Ritter waren zuhauf im Einsatz: Bei den Turnieren 2019 auf dem Ebernburger Mittelaltermarkt ging es heftig zur Sache.
Foto: Fink

Mit der Durchführung wären für den Verein nicht zu verantwortende Risiken verbunden – nicht zuletzt finanzieller Art, begründen die Veranstalter den schweren Schritt.

Zudem greifen für beide Veranstaltungen die finanziellen Corona-Hilfen des Bundes nicht, da Mittelaltermärkte ausdrücklich ausgeschlossen seien. Für den Weihnachtsmarkt soll die weitere Pandemieentwicklung abgewartet werden.

Um das Veranstaltungsangebot nicht zum Erliegen kommen zu lassen, plant die KulT mehrere kleinere Veranstaltungen. So wird ab Juli dank der Unterstützung der Kuna-Stiftung das Kurensemble wieder spielen. Anfang Oktober ist ein internationales Erzählertreffen geplant. Zum 300-jährigen Bestehen der Huttentalfähre wird an einem Jubiläumsprogramm für September gearbeitet.