Archivierter Artikel vom 07.08.2017, 16:14 Uhr
Plus
Lauterecken

Arbeiten im Veldenzschloss dauern länger: Kostenrahmen wird eingehalten

Eine gute und eine schlechte Nachricht verkündete Architekt Peter Cappel aus Altenglan, als er und Stadtbeigeordneter Günter Lüers unsere Zeitung durch das im Umbau befindliche Veldenzschloss führten. Die gute Nachricht zuerst: Cappel geht davon aus, dass der Kostenrahmen von rund 2,3 Millionen Euro eingehalten wird. Eine Überschreitung sei nach derzeitigem Stand nur „in unwesentlichem Maße“ zu erwarten.

Von Martin Köhler Lesezeit: 3 Minuten