Archivierter Artikel vom 19.02.2021, 15:54 Uhr

Anstieg um 9 auf 4100 Infizierte – 44 Menschen im Kreis Bad Kreuznach mit britischer Virusmutation B.1.1.7

Kreis Bad Kreuznach. Anstieg um 9 seit Donnerstagnachmittag: Damit liegt die Zahl der Infizierten im Kreis Bad Kreuznach bei 4100. Bislang wurde bei 44 Fällen die britische Virusmutation B.1.1.7 nachgewiesen.

18 Personen befinden sich aktuell in stationärer Behandlung, 263 werden von der Corona-Stabsstelle betreut. Zwei weitere mit dem Coronavirus Infizierte sind gestorben (insgesamt 116): Eine 55-Jährige und eine 85-Jährige.

In den vergangenen sieben Tagen wurden folgende Neuinfektionen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

  • Stadt Bad Kreuznach: 23
  • VG Bad Kreuznach: 3
  • VG Rüdesheim: 2
  • VG Nahe-Glan: 17
  • VG Lalo-Stromberg: 9
  • VG Kirner Land: 3

Die Wocheninzidenz liegt im Kreis laut Rechenmodell des Landes bei 35,4.

Die Corona-Ampel springt dadurch wieder auf die Gefahrenstufe „Orange“.

In den vergangenen sieben Tagen traten keine Neuinfektionen in Schulen oder Kitas im Kreis Bad Kreuznach auf.