Anstieg um 9 auf 4100 Infizierte – 44 Menschen im Kreis Bad Kreuznach mit britischer Virusmutation B.1.1.7

Kreis Bad Kreuznach. Anstieg um 9 seit Donnerstagnachmittag: Damit liegt die Zahl der Infizierten im Kreis Bad Kreuznach bei 4100. Bislang wurde bei 44 Fällen die britische Virusmutation B.1.1.7 nachgewiesen.

Coronavirus-Test
Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen.
Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

18 Personen befinden sich aktuell in stationärer Behandlung, 263 werden von der Corona-Stabsstelle betreut. Zwei weitere mit dem Coronavirus Infizierte sind gestorben (insgesamt 116): Eine 55-Jährige und eine 85-Jährige.

In den vergangenen sieben Tagen wurden folgende Neuinfektionen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

  • Stadt Bad Kreuznach: 23
  • VG Bad Kreuznach: 3
  • VG Rüdesheim: 2
  • VG Nahe-Glan: 17
  • VG Lalo-Stromberg: 9
  • VG Kirner Land: 3

Die Wocheninzidenz liegt im Kreis laut Rechenmodell des Landes bei 35,4.

Die Corona-Ampel springt dadurch wieder auf die Gefahrenstufe „Orange“.

In den vergangenen sieben Tagen traten keine Neuinfektionen in Schulen oder Kitas im Kreis Bad Kreuznach auf.