Archivierter Artikel vom 16.10.2017, 14:48 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

Anstieg um 42 Prozent: Minijob massiv auf dem Vormarsch

Immer mehr Zweitjobber: Rund 5000 Menschen im Landkreis Bad Kreuznach haben neben dem Haupterwerb noch einen Minijob – das sind 42 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten unter Berufung auf Zahlen der Arbeitsagentur mit. Besonders verbreitet sind Zweitjobs demnach im Gastgewerbe: 570 geringfügig Beschäftigte arbeiten in der Branche im Kreis Bad Kreuznach zusätzlich zu einer sozialversicherungspflichtigen Stelle. Gegenüber 2007 stieg ihre Zahl um 87 Prozent.

Lesezeit: 2 Minuten