Archivierter Artikel vom 26.01.2012, 17:25 Uhr
Plus
Kirner Land

Angelsportler: keine toten Fische beobachtet

Fischsterben im Hahnenbach? Das können die Vorsitzenden der Angelsportvereine am Mittel- und Unterlauf des Gewässers von Rudolfshaus bis zur Mündung in Kirn nicht bestätigen. Fischereipächter am Mittellauf des Hahnenbachs bei und oberhalb von Bundenbach hatten beklagt, dass möglicherweise Enteisungsmittel vom Flughafen Hahn in den Kyrbach, einen der Quellbäche des Hahnenbachs gelangt seien und diesen vergiftet hätte (wir berichteten).

Lesezeit: 2 Minuten