Archivierter Artikel vom 15.04.2017, 22:27 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Am Schopf gepackt – Haarige Rettungsaktion am Kreuznacher Mühlenteich

Das war kein alltäglicher Einsatz für die Bad Kreuznacher Feuerwehr und die Polizei. Am Ostermontag gegen 3 Uhr wurden sie zur Personenrettung an den Mühlenteich in Höhe der Geriatrischen Fachklinik gerufen.

Foto: picture alliance / dpa

Dort hielt ein Mann seine 34-jährige Ehefrau fest, die zuvor über das Geländer gestürzt war und ins Wasser zu fallen drohte.

Nur mit vereinten Kräften konnte sie zurückgezogen werden. Nach Schilderungen des Ehemannes war das Paar zu Fuß unterwegs, als die alkoholisierte Frau plötzlich über Schwindel klagte. Plötzlich kippte sie über die Gewässermauer und konnte vom Ehemann gerade noch am Haarschopf gepackt und so vor dem Fall in den Teich bewahrt werden.

Da sich keine weiteren Passanten in der Nähe befanden, hielt der Mann seine Frau rund 20 Minuten lang an den Haaren fest, bis es ihm gelang, den Notruf zu wählen. Durch die eintreffenden Kräfte konnte die Frau gerettet und versorgt werden. Weitere Hilfe mit Booten vom Wasser aus war nicht mehr notwendig.