Archivierter Artikel vom 20.07.2020, 14:55 Uhr
Plus
Bingen

Als der Zeppelin über Bingen bejubelt wurde

„Nun hatte auch Bingen seinen Zeppelinstag. Golden lachte am gestrigen Tage die Sonne vom Himmel und spiegelte sich wieder in dem majestätisch dahinfließenden Rheinstrome. Schon in der Frühe kamen, wie bereits gemeldet, die Neugierigen in Menge. Ein altes Mütterchen, das aus der hessischen Pfalz mit dem ersten Zuge hier angekommen war, hatte in der Rheinpromenade Platz genommen und fragte wiederholt den mit Flaggen beschäftigten städtischen Aufseher, ob denn der Zeppelin noch nicht bald käme. Doch lange musste sie warten. Die Züge der Strecke Alzey-Bingen und aus der Hunsrück- und Kreuznacher Gegend brachten Tausende von Menschen, der Automobil- und Wagenverkehr war besonders von Bad Kreuznach her ein in Bingen noch nie gesehener.“ So begann der Bericht der Mittelrheinischen Volkszeitung am Dienstag, 3. August 1909.

Lesezeit: 3 Minuten