Plus
Mainz

Alles zurück bei Corona-Alarmstufe Rot: Mainz macht wieder dicht

Von Gisela Kirschstein
31.300 neue Corona-Infizierte erfasst
Ein Schild weist auf die Maskenpflicht hin. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Nur eine Woche nach ihrer Öffnung müssen in Mainz die Geschäfte schon wieder schließen: Ab Dienstag dürfen die Einzelhändler in Mainz wieder nur Kunden zum einzeln vereinbarten Terminshopping empfangen, kündigte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) am Montag an. Auch in der Landeshauptstadt steigt seit Tagen die Zahl der Neuinfektionen wieder, am Freitag erreichte Mainz erneut die Alarmstufe Rot mit einer Inzidenz von mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Lesezeit: 1 Minute
Bereits am Samstag hatte das Land Rheinland-Pfalz die „Notbremse“ in der Corona-Verordnung verkündet, da die landesweite Inzidenz drei Tage in Folge über 50 lag. Am Montag dann kündigte Ebling die erneuten Schließungen an. Geöffnet bleiben dürfen aber Bau- und Gartenmärkte, auch die Friseure, der Großhandel und die Märkte sind von ...