Plus
Bad Kreuznach

Abstimmung: Stadt Bad Kreuznach will ÖPNV in Eigenregie

Von Harald Gebhardt
Wie soll es mit dem Öffentlichen Personennahverkehr in der Region weiter gehen? In dieser Frage sitzen die Stadt und Kreis Bad Kreuznach mit dem Kreis Mainz-Bingen in einem Boot. Aktuell wird in den Gremien über eine Kommunalisierung des ÖPNV diskutiert. Foto: Anna-Maria Pejsek (Archiv)
Wie soll es mit dem Öffentlichen Personennahverkehr in der Region weiter gehen? In dieser Frage sitzen die Stadt und Kreis Bad Kreuznach mit dem Kreis Mainz-Bingen in einem Boot. Aktuell wird in den Gremien über eine Kommunalisierung des ÖPNV diskutiert. Foto: Anna-Maria Pejsek (Archiv)

Mit zwölf Ja- gegen fünf Neinstimmen hat sich der Bad Kreuznacher Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr am Mittwochabend mehrheitlich für die Kommunalisierung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und die Gründung eines gemeinsamen Zweckverbandes mit den Kreisen Mainz-Bingen und Bad Kreuznach ausgesprochen. Da die Dezember-Stadtratssitzung abgesagt ist, wird der Stadtrat Mitte Januar darüber entscheiden, erklärte Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer.

Lesezeit: 2 Minuten
Der Kreistag entscheidet am kommenden Montag über die Zukunft des ÖPNV. Im Vorfeld der Sitzung meldet sich Herbert Drumm für die Freien Wähler zu Wort: Die Diskussion um die Privatisierung des ÖPNV lasse befürchten, dass es mal wieder auf eine nicht ausreichend durchdachte Entscheidung hinausläuft, die den Steuerzahler viele unnötige ...