Archivierter Artikel vom 02.04.2020, 17:51 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

9 Neu-Infizierte: Bad Kreuznach meldet am Dienstag 123 Fälle in Stadt und Kreis

Jetzt sind 123 Menschen in Stadt und Kreis Bad Kreuznach mit dem Coronavorius infiziert (Stand: 2. April, 14.30 Uhr).

Abstrichprobe (Symbolfoto)
Abstrichprobe (Symbolfoto)
Foto: dpa

Das entspricht einem Anstieg der dem Gesundheitsamt schriftlich bestätigten Infektionen um 9 Personen; sieben davon sind in stationärer Behandlung, keine wird beatmet.

Wobei die Zahl der Personen im Krankenhaus nur die beinhaltet, die im Kreis postalisch gemeldet sind. Darüber hinaus ist es möglich, dass auch Personen mit Wohnort außerhalb des Kreises in den hiesigen Krankenhäusern behandelt werden. Die werden von der Statistik des Gesundheitsamtes nicht erfasst.

In der Gesamtzahl (123) enthalten sind auch die bisher insgesamt 16 aus der Quarantäne entlassenen Personen. Demnach stehen aktuell 107 Infizierte aus dem Kreis in der Betreuung des Gesundheitsamts.

Betroffene Gemeinden: Altenbamberg, Argenschwang, Bad Kreuznach (Kernstadt, Bad Münster am Stein – Ebernburg, Planig, Winzenheim), Bad Sobernheim, Becherbach/Pfalz, Bockenau, Boos, Braunweiler, Bretzenheim, Daxweiler, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Gutenberg, Hackenheim, Hallgarten, Hargesheim, Hennweiler, Hergenfeld, Hüffelsheim, Kirn, Langenlonsheim, Mandel, Monzingen, Norheim, Oberstreit, Otzweiler, Pfaffen-Schwabenheim, Pleitersheim, Rüdesheim, Sankt Katharinen, Schlossböckelheim, Schöneberg, Schweppenhausen, Seibersbach, Simmertal, Spabrücken, Staudernheim, Stromberg, Tiefenthal, Volxheim, Waldböckelheim, Wallhausen und Weinsheim.