Archivierter Artikel vom 12.11.2020, 17:59 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

23 Personen neu mit Corona infiziert – Kreuznacher Einwohnermeldeamt im Brückes geschlossen

Binnen 24 Stunden meldet der Kreis Bad Kreuznach 23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus (Stand Donnerstag, 14 Uhr). Darunter ist auch ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bad Kreuznach. Aus diesem Grund ist das Einwohnermeldeamt im Gebäude Brückes 2-8 ab sofort geschlossen.

Eine große Taufe und eine noch größere Verlobungsfeier im unteren Westerwald blieben, zumindest was Infektionen betrifft, offenbar glücklicherweise folgenlos. Folgen für die Veranstalter wird es dennoch in Form eines Bußgelds geben.
Eine große Taufe und eine noch größere Verlobungsfeier im unteren Westerwald blieben, zumindest was Infektionen betrifft, offenbar glücklicherweise folgenlos. Folgen für die Veranstalter wird es dennoch in Form eines Bußgelds geben.
Foto: dpa

Bereits vereinbarte aktuelle Termine mit dem Einwohnermeldeamt fallen aus. Die Dauer der Schließung ist noch nicht bekannt. Die Stadtverwaltung informiert nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt ab Montag auf ihrer Homepage www.bad-kreuznach.de über das weitere Vorgehen und die Kontaktmöglichkeiten zum Einwohnermeldeamt.

Aktuell stehen 254 infizierte Personen in der Betreuung des Gesundheitsamtes. Vier dieser Betroffenen befinden sich in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohnern liegt bei 94.

Kreis Kreuznach will nun über Corona-Verläufe informieren: Zwei Drittel haben leichte Symptome

Kreis Bad Kreuznach. Eine aktuelle Übersicht über die Verläufe von Covid-19-Infektionen will die Kreisverwaltung künftig in regelmäßigen Abständen veröffentlichen. Die Übersicht soll zeigen, wie viele der aktuell infizierten Personen Symptome in welcher Schwere und Ausprägung haben.

Patienten, die im Verlauf ihrer Infektion Symptome hatten, die aber aktuell nicht mehr vorhanden sind, werden in der Übersicht des Kreises als symptomfrei angegeben.

Diese Übersicht gibt keinen Überblick darüber, wie viele Patienten insgesamt Krankheitssymptome aufgewiesen haben, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises. Sie dient vielmehr dazu, die Entwicklung der Verläufe über einen längeren Zeitraum hinweg zu betrachten.

Corona-Virus: Oeffentlicher Anzeiger
Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel