Kreis Birkenfeld

Zwölf neue Corona-Infektionen – Warnstufe 1 gilt

Weitere zwölf Corona-Infektionen sind am Donnerstag im Kreis Birkenfeld registriert worden.

Betroffen sind vier Personen aus Idar-Oberstein (zwei Frauen im Alter von 21 und 36 Jahren, ein 53-jähriger Mann und ein neunjähriges Kind), drei Personen aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld (ein 28-jähriger Mann und zwei Kinder im Alter von neun und zwölf Jahren), drei Personen aus der VG Herrstein-Rhaunen (eine 68-jährige Frau, ein 65-jähriger Mann und ein zehnjähriges Kind) sowie zwei Personen aus der VG Baumholder (zwei Frauen im Alter von 35 und 45 Jahren). Die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld beträgt 94,6.

Der Landeswert liegt bei 61. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (Rheinhessen-Nahe) beträgt 2, die Intensivbettenauslastung (Rheinland-Pfalz) hat den Wert 4,03. Im Kreis Birkenfeld gilt die Warnstufe eins. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt sieben Covid-19-Patienten und vier Verdachtsfälle auf der Isolierstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt zwei Covid-19-Patienten auf der Isolierstation. Verteilung der Corona-Infektionen auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Idar-Oberstein 1416, VG Herrstein-Rhaunen 686, VG Birkenfeld 841,VG Baumholder 392.